Sie sind hier: Angebote / Kinderheim Dorfhain / Erlebnispädagogisches Projekt

Beantragung der Mittel für das Erlebnispädagogikprojekt

Im Januar 2012 wurde von uns als Kinderheim der Antrag auf Mittel für ein Erlebnispädagogikprojekt beim Kinderhilfsfonds des DRK gestellt. Das Erlebnispädagogikprojekt soll ein ganzes Jahr lang gehen und wird von einem ausgebildeten Erlebnispädagogen geleitet. Die Mittel in Höhe von rund 5000 Euro wurden genehmigt und werden für Freizeitaktivitäten im Rahmen der Erlebnispädagogik genutzt die die Kinder in ihrer Entwicklung fördern werden.

Bedeutung der Erlebnispädagogik

Durch die Aktivitäten mit Herrn Günther erlangen die Kinder in einer spielerischen Umgebung Fähigkeiten und Fertigkeiten auf sozialer, motorischer und  handwerklicher Ebene, die dann in der Reflektion in den Alltag transportiert werden. Somit lernen die Kinder sich zu selbstständigen und hilfsbereiten Individuen zu entwickeln und sich im Umgang mit anderen Menschen und Konflikten sowie Problemen selbstsicherer zu bewegen. Die Kinder erlernen ein positives Wir-Gefühl, Emotionsmanagement und die Fähigkeit zu Empathie sowie den Umgang mit verschiedenen Materialien. Ob mit Kompass und Karte durch die umliegende Landschaft oder mit Wanderrucksack und ein paar lebenswichtigen Utensilien ohne Zelt ein Wochenende lang im Freien zu überstehen, die gemeinsamen Erlebnisse schulen den Zusammenhalt, die Kommunikation, die Kooperationsbereitschaft und wirken sich positiv auf das Selbstvertrauen aus.

 

 

Scheckübergabe

Am 28. April einem schönen, sonnigen Tag mit selbstgemachter Pizza aus der Waschtrommel, die als Pizzaofen umgebaut wurde, bekamen wir einen Scheck von dem Musiker Christian Haase (Haase und Band) und der Vizepräsidentin des DRK Frau Strauß überreicht. Herr Haase spielte für uns auf der Gitarre, während die Kinder Holz klein hackten und den Pizzaofen anfeuerten. Der Scheck wurde von Frau Clemens (Heimleitung), Herrn Schindler (Geschäftsführer) und dem Erlebnispädagogen Herrn Günther entgegengenommen. Die Freude war ebenso groß wie die Dankbarkeit für diese Unterstützung und somit fand die Erlebnispädagogik beim DRK Freital offiziell seinen Anfang.

Aktivitäten

Am 29.06.12 bis zum 01.07.12 startete Herr Günther mit vier Jungs zur Wanderung von ca. 50 Km ohne Zelt und nur dem wichtigsten Dingen zur Befriedigung der Grundbedürfnisse wie Schlaf und Essen.